Mit den eigenen Händen gestalten

Ob rot, grau oder weiß, ein Tonbatzen bleibt ein Tonbatzen ... solange er nicht in die Hand genommen, erwärmt, geknetet und modelliert wird. Nach diesem Programm "kreativer Massagen" ist der Batzen vergessen ... Unter Ihren geschickten Händen entstehen prachtvolle dekorative Objekte, Skulpturen oder Töpfergut.

Produkt
1

Paste auf Wachsbasis. Sie kann unendlich oft wiederverwendet werden, um Objekte oder Figuren zu modellieren, die gegossen werden sollen. Man kann damit auch den Abdruck eines Objekts nehmen, um Gips hineinzugießen.

2

Natürlich weißer oder roter Ton, gebrauchsfertig. Härtet innerhalb 4 oder 5 Tagen ohne Brennvorgang aus. Sehr geschmeidig, keine Rissbildung bei der Trocknung. Kann wasserdicht versiegelt werden, nicht für Lebensmittel geeignet.

3

Feiner weißer Ton, sehr geschmeidig, für Modellier-,Skulptur- und Töpferarbeiten geeignet. Backvorgang im Ofen bei 980°C.

4

Feiner roter Ton, sehr geschmeidig, für Modellier-,Skulptur- und Töpferarbeiten geeignet. Backvorgang im Ofen bei 980°C.

5

Auf Acrylharz-Basis und ideal für die Abdichtung der ungebrannten Tonbehälter. Anhand seiner gelben Farbe können die eventuellen Aufbringungsmängel gefunden werden. Transparent nach dem Trocknen. Trocknungszeit 10 Std.

6

Set mit 4 Werkzeugen für die Formgebung des Tons. Mit den Werkzeugen kann fein geschnitten, ausgehöhlt und durchbrochen werden um die Ästhetik zu verfeinern. Mit dem Schneidedraht können klare Kanten geschnitten werden.

Eigenschaften

Formguss, Hilfsmittel: Alginat Formguss

Natürliches Pulver, hergestellt aus Algen Es ist besonders geeignet für das Formen von kompletten Volumen, weichen oder empfindlichen Gegenständen, dem menschlichen Körper. Für Anfänger und fortgeschrittene Erwachsene

Formguss, Hilfsmittel: Siligum

Schnell erstarrende Knetmasse aus Silikon aus zwei Komponenten. Zum Formen kleiner Objekte und flächiger Dekorationen. 100g ermöglichen die Gestaltung von bis zu 3 Formen mit 4 cm Durchmesser. Für Anfänger und fortgeschrittene Erwachsene.

Formguss, Hilfsmittel: Talk zum Herausnehmen aus der Form

Wenn vor dem Gießen in die Form gestreut, erleichtert es das Herausnehmen der Abdrücke aus Gips und Metall, Drucke aus Lehm und es schützt die Formen. Auf Dekorationen aus Gips gepudert und abgestaubt, ergibt es eine glatte und seidenweiche Oberfläche

Formguss, Hilfsmittel: Knetmasse

Auf Wachsbasis. Sie ist unendlich wiederverwendbar für das Formen von Gegenständen und Figürchen. Sie ermöglicht auch den Abdruck eines Objektes zu nehmen um ihn in Gips zu tauchen. Für alle Altersstufen.

Formguss, Hilfsmittel: Gipsbinden

Zur Abdeckung aller Arten von Objekten, zur Fertigung von Aufrechterhaltungsschalen für Formen aus Siligum, Alginat oder Latex. Für Anfänger und fortgeschrittene Erwachsene Extras: Feine Webstruktur. Abdeckende und schmückende Gipsbeschichtung. Sehr gute Aushärtung nach dem Trocknen.Größe:

  • Breite 8 cm
  • Länge 300 cm (3m)

Formguss, Hilfsmittel: Latex

Konzentrierte Formel auf Basis von Naturkautschuk. Es ermöglicht das Gießen einfacher und komplexer Formen, kleiner oder großer Reliefs, Masken. Für fortgeschrittene Erwachsene.

 

 

Anwendung

Formguss, Hilfsmittel: Alginat Formguss

Dosierung: 1 Teil Pulver für 2 Teile Wasser.Die erhaltene Form ist vergänglich und ermöglicht maximal 3 Reproduktionen. Natürliches Produkt, nicht giftig beim Kontakt mit der Haut.Ermöglicht einen sehr präzisen Formguss.Für Abdrücke aus Gips, Kunststein oder Wachs.Bedienungsanleitung:

  1. Fixieren Sie das Knetobjekt am Boden des Glases mit einem kleinen Stück Knete. Stellen Sie sicher, dass das Knetobjekt die Wände nicht berührt. Geben Sie ein Volumen Alginat in eine Schüssel, die Hälfte der Schalung. Gießen Sie über das Pulver zwei Volumina Wasser und mischen Sie aktiv eine Minute lang. Die Bildung von irgendwelchen Klumpen beeinträchtigt in keiner Weise die Kreation Ihrer Form. Gießen Sie die Mischung auf das Objekt.
  2. Warten Sie 5 bis 10 Minuten bis die Zubereitung sich verdickt: Diese bleibt biegsam, muss aber fest sein wie ein Gelée. Schieben Sie ein Messer zwischen die Glaswand und die Form, um eine Sogwirkung zu erzeugen. Ziehen Sie die Alginat-Form aus ihrer Schalung und entfernen Sie das Stück Knetmasse aus dem Boden. Schneiden Sie die Alginat-Form mit dem Cutter in Längsrichtung aus, achten Sie dabei, das Knetobjekt nicht zu beschädigen.
  3. Bohren Sie durch den Boden des Plastikbechers mit einem Cutter. Legen Sie die beiden Formteile wieder gegeneinander in die Schalung. Drehen Sie das Glas um, den durchlöcherten Boden dabei auf Ihre Seite. Bereiten Sie den Gips vor und gießen Sie ihn in die Form durch die von der Knetmasse geschaffenen Öffnung. Warten Sie eine halbe Stunde bis der Gips trocknet und ziehen Sie erneut die Alginat-Form aus ihrer Schalung. Trennen Sie die beiden Teile und legen Sie den Gipsabzug frei. Wenn nötig glätten Sie diesen leicht mit Schmirgelpapier. Indem Sie den Vorgang wiederholen, können Sie die Form für bis zu 3 Abzüge wiederverwenden.

Formguss, Hilfsmittel: Siligum

Es ist leicht zu formen und alle Arten von Objekten nachzubilden. Das Formteil-Produkt wird abhängig von der Form und der Konsistenz des Stoffes, des Vergussmaterials und der gewünschten Anzahl von Abdrücken gewählt. Dosieren Sie 1 Teil blaue Komponente (Harz) für ein Teil weißer Komponente (Härter). Schnell mischen (30s) und die Mischung wie eine Wurst rollen. Eine gute Mischung sollte eine gleichmäßige hellblaue Farbe haben. Formen Sie eine Kugel und zerdrücken Sie das flachliegende Objekt, wobei Sie es mit einer gleichmäßigen Schicht von 3 bis 4 mm abdecken. Für große Objekte formen Sie eine Aufrechterhaltungsschale aus Gipsbinden. Arbeitszeit: 2 bis 3 min;

Zeit bis zur Entnahme aus der Form: etwa 5 min bei einer Temperatur von etwa 23 ° C ab dem Zeitpunkt an dem der Abdruck gemacht wurde. Um die Verarbeitungszeit zu verlängern, lagern Sie die Gießpasten vor dem Mischen für ca. 1 Stunde im Kühlschrank. Gießen Sie das Reproduktionsmaterial: Gips, Kristall-Harz, Kunststein; Nehmen Sie es nach dem Trocknen aus der Form. Lassen Sie trocknen und dekorieren Sie.

Das geschmolzene Blei (Schmelztemperatur: 328 ° C) kann nicht in eine Form aus Siligum gegossen werden.

Die Siligum-Mischung (A + B) kann einer Höchsttemperatur von bis zu 200 ° C standhalten Die mit dem Siligum (A + B) geschaffenen Formen sind für den Kontakt mit Lebensmitteln nicht geeignet.

Formguss, Hilfsmittel: Latex

Wenden Sie das Latex mit einem Pinsel auf dem zu formenden Objekt an. Achten Sie vorab darauf Ihre Pinsel zu schützen, indem Sie diese mit Spülmittel beschichten. Diese erste Schicht 10 Minuten trocknen lassen. Tragen Sie eine zweite Schicht auf. Legen Sie auf die noch frische Schicht das Gaze an, um die Form zu stärken und wenden Sie sofort eine dritte Schicht darüber an. 10 Minuten trocknen lassen und wenden darüber eine vierte Schichte anwenden. 6 Stunden trocknen lassen. Mit Hilfe des Gipsstreifens von Gedeo formen Sie eine Aufrechterhaltungsschale. Nach dem Trocknen der Schale herausnehmen, um zu verhindern dass das Latex verklebt, bestäuben Sie das Innere der Form mit dem Talk zum Herausnehmen von Gédéo und nehmen Sie durch Umstülpen aus der Form. Giessen Sie das Reproduktionsmaterial: Gips, Kristallharz, Kunststein von Gedeo. Aus der Form herausnehmen. Lassen Sie trocknen und dekorieren Sie.

Eine Latexform kann nur einer Höchstemperatur von bis zu 50 ° C standhalten.

Zur Verdünnung des Latex ist es möglich, bis zu 5% Wasser unter langsamem Rühren hinzuzufügen.