Pébéo unterstützt Marseille-Provence 2013

Veröffentlicht am Januar 10 à 18:40

Marseille-Provence 2013

Marseille-Provence 2013

MuCEM : Das Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeerraums, ein "Leuchtturm" des Euroméditerranée-Projektes für Marseille und die Provence.

Was ist eine Kulturhauptstadt Europas? 

Der von der Europäischen Union 1985 initiierte Titel der Kulturhauptstadt Europas ist ein einzigartiges Label – mit der Aussicht auf ein Jahr voller Kultur, Festivals und Kreationen für die jeweiligen Städte.
2013 sind Marseille Provence und die slowakische Stadt Košice Heimstadt für den künstlerischen Ausdruck und Magnet für ein vielschichtiges Publikum.

 

Das Programm der folgenden Tage in Marseille:

Das MUCEM: Das den Gemeinsamkeiten, Unterschieden, Anleihen und Gegensätzen zwischen den Kulturen Europas und des Mittelmeerraumes gewidmete Museum hat den Hafenbereich, eines der Gesichter der phokischen Stadt, völlig neu definiert. Das direkt am Wasser gelegene MuCEM ist eine der letzten großen Kulturbaustellen des Jahrzehnts. Die Ausstellungsfläche erreicht fast 5000 m². Im Erdgeschoss des Hauptgebäudes "J4" belegt eine permanente Ausstellung historisch tiefgreifend den Reichtum und die Vielfalt der Mittelmeer-Zivilisationen, während die temporären Ausstellungen im Obergeschoss den Gesellschaften, Städten, Orten oder Menschen gewidmet sind, die den Mittelmeerraum ausmachen. 

Im J4-Bau von Rudy Ricciotti werfen 3 Ausstellungen einen neuen Blick auf die in stetem Wandel befindlichen Gesellschaften des Mittelmeerbeckens: "Le Noir et le Bleu" (Schwarz und Blau), "Au bazar du genre" (zum Thema der Geschlechterbeziehungen), sowie die permanente "Galerie de la Méditerranée".

 

Das ganze Jahr hindurch werden kulturelle und künstlerische Ereignisse Marseille und Umgebung mit Leben erfüllen. 

Ein weiteres "Leuchtturm"-Ereignis: Le Grand Atelier du Midi - Der Süden – das große Atelier

Die in zwei Abschnitte untergliederte Ausstellung findet im Palais Longchamp in Marseille ("Von Van Gogh bis Bonnard") und im Granet-Museum in Aix en Provence ("Von Cézanne bis Matisse") statt. Sie vereint fast 200 Meisterwerke der Malerei zwischen 1880 und 1960, beginnend mit zwei Altmeistern der Moderne: Vincent Van Gogh und Paul Cézanne.

Die gezeigten Werke zeigen auf, wie der SÜDEN, im weiteren Sinne vom nördlichen Spanien bis zum nördlichen Italien mit einigen Abstechern nach Nordafrika, ein fantastischer Versuchsraum der Moderne in der Malerei war – so wie Van Gogh schrieb: … und so glaube ich nach wie vor, dass die Neue Kunst im Süden liegt."

Unter den ausgestellten Künstlern: Cézanne und Van Gogh, Monet, Picasso, Matisse, Renoir, Dali, Bonnard, Braque, Signac, Soutine, Vallotton, Dufy, Camoin, Derain, Manguin, Gauguin, Man Ray, Modigliani. 

 

 

.